“Mit Workbee konnten wir in drei Monaten 2 qualifizierte ATAs einstellen. Wir schätzen die sehr professionelle und transparente Zusammenarbeit.”
Dr. med Thomas Buchmann
Geschäftsführer Narmedico
Ergebnis nach 3 Monaten:
0
Bewerbungen
0
Übermittlungen
0
erfolgreiche Anstellungen
0
pro Anstellung

Der anästhesiologische Dienstleister Narmedico hat mit Workbee in 3 Monaten 2 Anästhesietechnische Assistent/innen eingestellt.

Die Herausforderungen:
  • Narmedico bietet anästhesiologische Dienstleistungen an diversen Standorten in ganz NRW an. Das Unternehmen ist sehr erfolgreich und wächst schnell. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, sucht Narmedico stets qualifiziertes Personal, insbesondere Anästhesietechnische Assistent/innen.
  • Narmedico versorgt sowohl ambulante als auch stationäre Patienten vor Ort. Dadurch hat Narmedico sehr spezielle Anforderungen an das Personal, u.a. Anästhesie- und OP-Erfahrung sowie die Bereitschaft regelmäßig unterwegs zu sein.
  • Die Dienstleistung wird in NRW an unterschiedlichen Standorten angeboten. Dies erfordert die Ansprache von potenziellen Kandidat*innen in einem sehr weitläufigen Gebiet in mehreren Ballungszentren.

Die Lösung:
  • Die Stellenanzeigen von Narmedico sind auf Workbee gelistet. Mit dem Passt-Genau-Filter werden die Jobs nur den Kandidaten angezeigt, die die erforderlichen Qualifikationen mitbringen und sich für die von Narmedico angebotenen Vorteile interessieren.
  • Darüber hinaus werden die Jobs als individuelle Employer Branding-Kampagnen auf den wichtigsten Social-Media-Plattformen beworben. Dabei werden die Kampagnen zielgenau in unterschiedlichen Ballungsgebieten in NRW geschaltet.
  • Um sicherzustellen, dass nur Kandidat/innen an Narmedico übermittelt werden, die die speziellen Anforderungen erfüllen, übernimmt das interne Workbee Recruiting-Team die Vorqualifizierung.
  • Mit Workbees Recruiting-Flatrates hat Narmedico pro Einstellung nur etwa 3.500 Euro gezahlt. Im Vergleich zu klassischen Personaldienstleistern bietet Workbee somit eine deutlich kosteneffizientere Lösung.

Neugierig geworden? Lassen Sie sich beraten.

Kostenlos und unverbindlich

Hinweis: Geschlechter­bezogene Sprach­formen im Fließ­text
Wir bei Workbee verwenden im Fließtext aus Gründen der besseren Lesbarkeit meistens nur eine grammatische Geschlechtsform (z. B. er, sie, das), ohne diese explizit zu gendern. Wir betonen jedoch ausdrücklich, dass wir damit keinesfalls eine bestimmte Geschlechtergruppe ausschließen möchten. Unsere Wahl der Sprache dient lediglich der leichteren Lesbarkeit und soll niemanden diskriminieren oder ausgrenzen. Wir setzen uns für eine inklusive Sprachgestaltung ein und respektieren die Vielfalt der Geschlechteridentitäten. 
Google Bewertung
4.7
×
js_loader